Antonio Gramsci

2 Beiträge

Erziehung & Bildung bei Gramsci

Einmaliges, d.h. außerhalb des Lesekreises stattfindendes Diskussionstreffen

Sonntag, 03.02.2019, 18 Uhr
Bildungskollektiv in der association ★ 14a

Wir wollen das Kapitel „Erziehung und Bildung“ (Text als PDF) aus dem Reader „Gramsci lesen – Einstiege in die Gefängnishefte“ gemeinsam diskutieren. Vorausgesetzt wird die Lektüre des Textes und ggf. eine entsprechende inhaltliche Vorbereitung.

Unser Vorschlag ist, den Schwerpunkt auf die Bereiche ‘Politik & Pädagogik’ sowie ‘Erwachsenenbildung’ oder unserethalben auch ‘Arbeiterbildung’ und weniger auf Gramscis Ausbildung zum allgemeinen Schulsystem zu legen. Hier dürften sich eher Anknüpfungspunkte für die jeweils eigene Praxis bzw. für eine (selbst)kritische Reflexion derselben finden lassen.

Ein weiterer Schwerpunkt des Treffens könnte eine inhaltliche und methodische Reflexion sein, die auf die Frage abzielt, wie ein Gramsci-Lesekreis auf Basis des Readers gestaltet werden sollte. Sollte Interesse bestehen, an einem solchen Lesekreis zu einem späteren Termin in 2019 teilzunehmen, so könnten wir über weitere vorbereitende Schritte oder ‘Workshops’ o.ä. diskutieren.

Notwendigerweise werden bei der Lektüre einige inhaltliche und begriffliche Probleme (Hegemonie, integraler Staat, Intellektuelle usw.) auftauchen, die wir an diesem einen Abend nicht erschöpfend werden klären können. Das würde letztlich eine weitergehende Auseinandersetzung mit den Gefängnisheften erfordern, worüber wir wiederum, wie gesagt, auch an diesem Abend reden können.

Wenn ihr teilnehmen wollt, bitten wir – einerseits aus organisatorischen Gründen, andererseits wegen beschränkter Sitzgelegenheiten – bis Ende Januar 2019 um eine kurze Mail an grrr@association14a.org

Lesekreis zum Einstieg in Antonio Gramscis ‘Gefängnishefte’

Beginn: So, 14.10.2018, 20 Uhr
Bildungskollektiv in der association ★ 14a

Hegemonie, Klasse, Subalterne, Ideologie, Kultur, Philosophie der Praxis?

Textgrundlage ist “Gramsci lesen – Einstiege in die Gefängnishefte” (2013, Argument Verlag). Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Die Treffen sind ohne Teamer_innen und wöchentlich geplant sowie auf eine Dauer von ca 2 Std. angelegt. Als Leserhythmus bietet sich an, ein Kapitel aus der Lektüre über einen Zeitraum von zwei Wochen zu bearbeiten. Grundsätzlich möchten wir den Lesekreis bis Ostern 2019 abschließen.

Ein erstes Vorbereitungs-, Einstiegs- und Kennenlerntreffen findet am Sonntag, den 14.10.2018 um 20 Uhr in der association ★ 14a / müßiggang statt. Die Leseabende beginnen dann voraussichtlich am 21.10.

Bei Interesse würden wir um eine kurze Rückmeldung unter grrr@association14a.org bitten.